ENF

June 23, 2016

Studie – ENF (EXTREM NIEDRIGE FREQUENZ) Energie

enf1

Die Erde dreht sich im dem Sonnenwind , der aus hoch geladenen Teilchen besteht; dieser erzeugt einen elektrischen Strom in der Magnetosphäre erzeugt, die sich noch in Richtung auf dem Boden bewegt. (Ähnlich wie mit einem elektrischen Generator oder Wechselstromgenerator).

In der Wissenschaft ist das als Birkeland (Birkeland CURRENT) Strom bekannt und hat einen 24-stündigen (24h) Zyklus. In den letzten Jahrzehnten waren mehrere Forschungen für diese Naturphänomene charakteristisch.

  • Potemra TA, Observation of Birkeland currents with the TRIAD satellite. Astrophysics and Space Science 1978; 58: 207-226. *
  • Tsyganenko NA, Stern DP, Kaymaz Z. Birkeland currents in the Plasma Sheet. J Geophys Res 1993; 98(A11): 19455-19464. *
  • Stern DP. A Simple Model of Birkeland Currents. J Geophys Res 1993; 98(A4): 5691-5706. *

enf2

Der Durchgang dieser Ströme verursacht transversale elektromagnetische Wellen (EM-Wellen), die sich parallel zu den geomagnetischen Feldlinien erstrecken. (Bild 1)

Diese globale elektrische Schaltung, die sich über gesamte Oberfläche der Erde, ihre Kruste und deren Luft um sie ihn herum erstreckt, wird mit den geladenen Teilchen gefüllt – Elektronen.

Die Vektoren dieses elektrischen Feldes von elektromagnetischen Wellen (EM-Wellen) wirken auf die Kräfte, die die Elektronen binden und sie zum Schwingen zwingen, wodurch der Strom extrem niedriger Frequenz (ELF) in der Luft und in der Erdkruste produziert wird.

Diese Ströme wirken wie ein erzwungener gedämpfter Oszillator (oszillierende Dipole), die Resonanz mit Luft etabliert.

Luft (Dipol-Schwingung ) Resonanz und Impedanz sind niedrig, was ein Maximum als Ergebnis der Absorption von Energie aus dem resultierenden Strom hat, während die internen Verluste innerhalb der Oszillation des Dipols, minimal wird, und die Grundsätze der erzwungenen Schwingungen folgen, die ausführlich in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben sind.

*Bleaney BL. Electricity and Magnetism. London: Oxford University Press; 1965

Das ganze Leben auf der Erde, vom Virus bis zum Menschen, ist von diesen dynamischen elektromagnetischen Prozessen beeinflusst. Auch Radiästhesie (Wünschelrute-ger) wird in der wissenschaftlichen Gemeinschaft mit viel Skepsis betrachtet.
Diese basiert wird auf einer völlig unbekannten Form von elektromagnetischer Energie.

Diese elektromagnetische Energie hat ganz andere Eigenschaften von allen anderen Formen, die wir erforscht und eingeführt haben. Es widerspricht den Postulaten von Maxwell und Einstein, dass alle Formen von elektromagnetischer Energie immer die Lichtgeschwindigkeit bewegen. Diese Energieströme bewegen (Spreads) eine Million Mal langsamer.

Es ist notwendig, mit deren Natur vollständig vertraut zu werden, d.h. es müssen genaue Messungen durchgeführt werden.

Bestimmte Standards, gemeinsame Instrumente und Methoden kann mann nicht dazu benutzten um diese Form von elektromagnetischer Energie zu messen.

Die wahre Natur der niederfrequenten elektromagnetischen Energie (low frequency elektomagnetic energy) ist für die Wissenschaft völlig unbekannt. Wenn diese niederfrequente Energie in Kontakt mit dem geomagnetischen Feld der Erde kommt, dann hat die Entstehung neuer Formen von elektromagnetischer Energie zur Folge.
Diese neue Form von elektromagnetischer Energie hat zwei Zustände und die Eigenschaften sind einzigartig.

Eines der wichtigsten Postulate der Physik sind elektromagnetische Wellen, die IMMER mit Lichtgeschwindigkeit reisen. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Niederfrequente elektromagnetische Wellen, die sich völlig anders verhalten.
Während vieler Jahre der Forschung, die ich und meinen Mitarbeitern mit speziellen Instrumenten und Methoden durchgeführt und entwickelt haben, kann die Existenz und die Natur dieser Energie voll bestätigt und bewiesen werden.
Dies kann leicht mit gängigen Laborgeräten veranschaulicht werden
Wir werden einen einfachen niederfrequenten Tongenerator verwenden, dessen Ausgang an einem Stück Kupferdraht verbunden wird, etwa zehn Zentimeter lang, Frequenz 3 Hz und Spannungen auf 1Volt wird eingestellt.

Sehr einfach und klar können wir stehende Wellen sehen, die sich in einer geraden Linie den Draht entlang bewegen . (Bild 3)

Die Wellenlänge der stehenden Welle ist eine Million Mal kürzer als erwartet, und umgekehrt proportional zu dem Frequenzgenerator. Die Amplitude der Welle ist mit der Amplitude des Ausgangs des Generators proportional.

Elektrische Komponente (E- Komponente) ist eine Sinusform und vertikale Polarisierung, während die magnetische Komponente (B-Komponente) horizontal gestellt ist.

Da dies eine stehende Welle ist, ist ihre Position ist immer fixiert. (Bild 2)

enf3

Knoten (node) und Umschlag (envelope) werden nur dann geändert, wenn sich die Position des Generators oder seine Frequenz ändern. Wenn ein mechanischer wiederum Generator in verschiedenen geographischen Richtungen und damit stehenden Wellen bewegt wird, beobachten wir ein sehr ungewöhnliches Phänomen.
An den genauen Positionen der magnetischen Norden, Osten, Süden und Westen, stehende Wellen verschwanden völlig.
In diesen Richtungen ist es nicht möglich, stehende Wellen zu erzeugen.
Wenn der Generator bis 360 Grad gedreht wird, die Phase der B-Komponente wird um 180 Grad (auf einmal) jedes Mal gedreht, wenn die stehende Welle durch einige der geographischen Richtungen verändert geht.
Die Phasen sind stabil innerhalb der vier Quadranten.
Dieses Experiment zeigt, dass es um eine sichtbare und direkte Korrelation mit dem Erdmagnetfeld geht.

Stehende Wellen sind ein Ergebnis der Interreaktion zwischen elektromagnetischen Wellen und den Erdmagnetfeld.

enf4

Das Signal von 3 Hz, das wir auf dem Generator eingerichtet haben, hat eine Wellenlänge von 100000km.

Innerhalb eines angemessenen Abstands, wird es sehr langsam bewegt, da seine Form (envelope) und E-B-Komponente die gleiche Phase aufweist, wird es sehr langsam bewegt.

Die Flusslinien des Erdmagnetfelds sind von der Natur aus langsam variierende elektromagnetische Felder pflegen gleiche Phase an großen Entfernungen entlang.

Durch diese Trägheit des Erdmagnetfeldes, Flusslinien erzseugen stehenden Welle elektromagnetischer Energie. Diese stehende Welle können wir Slow-Wave nennen, da die ganze Zeit mit der elektromagnetischen Welle von 3 Hz reist, im gegenzatz zu FAST WAVES Wellen, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt.

FAST und SLOW WAVES sind stets miteinander verbunden. Diese Energien haben zwei Zustände. Die FAST WAVE, die sich mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet und die SLOW WAVE mit einzigartigen Eigenschaften.

FAST und SLOW WAVES können mit dem folgenden Beispiel sichtbar gemacht werden – im Speedboat-Rennen: Ein solcher Boot flitzt mit hoher Geschwindigkeit über den See und hinterlässt Lagunen und langsame Wellen hinter sich.

Stehende Wellen treten bei Frequenzen unter 10 Hz aufgrund der Trägheit des Geomagnetischen Erdfeldes auf.

UNIVERSALER ENERGIENETZ DER ERDE(SLOW WAVE GRID – SWG)

Obwohl die langsamen Wellen (slow wave) in der Wissenschaft unbekannt sind, ist der Raum um die Erde mit dieser Energie gefüllt. Die Erde, wie wir sie alle kennen, hat ihre Nord- und Süd-Magnetpole, die ein großen Magneten darstellt, der (Schlachten, – wackelt, wobbles)) eine volle Umdrehung in 24 Stunden macht.
Erde dreht sich innerhalb des Feldes der Elektronen, die von der Sonne kommen.
Dies stellt ein Grundprinzip eines elektrischen Generators dar. Die Erde erzeugt so elektromagnetische Wellen mit einer Periode von 24 Stunden.
Jede dieser FAST WAVES bzw. SLOW-WAWES erstellt eine stehende Welle mit einer Wellenlänge von 4600 Metern.

In den vergangenen Millionen Jahren der Evolution haben sich diese stehenden Wellen organisiert und ein Netz (Gitter) gebildet mit Intervallen von 2300 Metern.

Das Netzwerk wird bei 45 Grad von dem geographischen Polen positioniert.

SLOW WAVES reisen von Nordwesten nach Südosten und von Nordosten nach Südwesten. Netzwerküberschneidungen sind immer an den Stellen der langsamen Wellen (SLOW WAVE) gestellt.
Der 24 -Stunden elektromagnetischer Energiezyklus, enthält neben der Grundfrequenz, auch andere harmonische Komponenten , die eine sehr komplexe und komplizierte Struktur haben können.

Diese harmonischen Komponenten erzeugen neue SLOW und FAST WAVES mit kleineren Perioden.

Der erste Overtone (harmonisches Element, harmonic) hat eine Laufzeit von 12 Stunden und eine Wellenlänge von 2300 Metern, hat Knoten auf 1150m nge und erzeugt ein neues Netz (Grid) innerhalb des vorherigen Abstands von 1150 Metern. Jede neue Komponente (Overtone, harmonic) bildet ein neues Netzwerk aller feiner und feiner.
Der neunte harmonic hat eine Periode von 2,8 Minuten und erstellt einen Netzwerk mit Abstand von 4,5 Metern. (Bild 4)

enf5

Die erste ungerade Komponente (harmonic, 24/3 = 8 Stunden) und seine Komponenten (4, 2, 1, 0, 5 Stunden) erstellen ein ähnliches Netzwerk. Ein Zeitraum von 8 Stunden hat eine Wellenlänge von 1500 Metern.
Dieses Gitternetz hat eine Länge von 750 Metern.
Der achte Harmonic hat eine Periode von 1.9 Minuten und erzeugt ein Netz (grid) mit einem Abstand von 3 Metern.
Dieses Netz wird von Norden nach Süden und von Osten nach Westen um 45 Grad gegenüber dem oberen Netz 24-Stunden verschoben.

Der größte Teil der Energie, die in einem 24h Zyklus von der Erde generiert wird, sind gerade und ungerade Harmonics die als FAST WAVES und SLOW WAVES bekannt und in genau definierten Bahnen verteilt sind (Energielinien ); sie bilden zwei bekannte Netze (grid), die den gesamten Globus umkreuzen.
Diese berühmten Energielinien sind als Kerry (Dr. MANFRED CURRY), Hartmanngitter (Dr. ERNST HARTMANN), oder E-Netze bekant. (Bild 5)

enf6

Sie wurden nach Namen von zwei deutschen Ärzten genannt, die als erste in den 50er Jahren diese Netze identifiziert haben.

Curry und Hartmanngitter (Netze) sind Träger der SLOW WAVE-Energie, und übermitteln mit sehr geringeren Verlust im Raum.
Obwohl die Existenz dieser Netzwerke lange und gut bekannt ist, war die offizielle Wissenschaft nicht in der Lage ihre Herkunft zu erklären.
Jeder Ort auf der Erde ist mit bestimmten Arten dieser Energien umgeben.
Stehende Wellen werden aus Elektromagnetischer Energie gebildet und haben immer die gleiche geografische Lage.

SLOW WAVE-Energie bewegt sich sehr langsam, ein Paar Meter pro Minute.

Sie kommt aus einer Quelle in einem Zeitraum von 24 Stunden, was bedeutet, dass sie kohärent sind.

Unser Globus ist mit großen Mengen kohärenter Elektromagnetische Energie vollständig abgedeckt.

SLOW WAVE verhält sich ähnlich in vielen Fällen wie andere Elektromagnetische Wellen welche ermöglichen die Geschwindigkeitasnpassung der Ausbreitung (Propagation)

Hauptmerkmal aller Elektromagnetischen Wellen ist die Resonanz stimulierung im Draht (Antenne) welche die gleiche Länge wie die Elektromagnetischen Welle aufweist.

Eine Kupferdrahtlänge von 66,5 Metern macht eine SLOW WAVE-Stehwelle im Zeitraum von 24 Stunden und durch diese Energie wird sie auch aus großen Entfernungen zurückgewonnen.

Eine halbe Länge wird eine Resonanz im 12-Stunden-Zeitraum haben.

Diese Experimente zeigten, dass man SLOW WAVE einerseits als normale elektromagnetische Wellen betrachten kann. Jeder Magnet, der an einer bestimmten Stelle des Raumes platziert ist, hat einen wesentlichen Einfluss auf diese Energie.

Wenn man ein Magnet unter der Hülle (envelope) von der B-Komponente platzierte, drehen sich SLOW WAVE drehet sich um die eigene Achse und der Polarisationsplan wird sich verlegen. Wenn man aber ein Magnet über die Envelope plaziert dan äandernt die SLOW WAWE ire richtung.

Das universelle Netzwerk ist kohärent und es ist zu erwarten dass ihre Energie Resonanz Phänomene erstellt die mit Nichtlinearitäten verbunden wird.

Wenn man ein Metall oder Steingebäude an die Stelle setzt, an der sich zwei Energielinien kreuzen, (Kerry oder Hartmann-Gitter) , dan kommt es zu Störungen (Interferenzen, Störgeräusche).

Man kann konzentrische Kreise, Sterne, Dreiecke, Rechtecke und alle möglichen Kombinationen erstellen.

Die theoretische Anzahl von Formen und Gestaltungen ist unbegrenzt.

Wir können eine klare Schlussfolgerung machen, die die einzigartigen Eigenschaften des SLOW WAVE umfassen:

  1. Einfache Einrichtung rezonanter Phänomene.

  2. Auf diese Art und Weise ist es möglich bestimmte Energiefrequenzen zu behälten zu manipulieren.

Schlussfolgerung

Beschrieben wird hier eine ganz neue Energieform von Elektromagnetischen Wellen.

Es tritt auf, wenn niederfrequente elektromagnetische Energie mit dem Erdmagnetfeld in Wechselwirkung tritt. Die Oberfläche der Erde ist mit dieser kohärenten Energie gefüllt. Es ist üblich, wie jede andere elektromagnetische Energie, Licht oder Wärme.

Das Leben auf der Erde war durch die Evolution ständig unter Einfluss dieser Energie, in der gleichen Weise wie mit der Wärme, Licht etc. Wenn wir das einzigartige Verhalten von Energien akzeptieren und verstehen können, können wir bald einige der ungelösten Rätsel des Lebens auf der Erde lösen, bzw besser verstehen.