Flash Disks Und Speicharkarten

Flash Disks, Speicherkarten und Solid State Disks sind in dem Wunsch enstanden, kleine, ausdauernde, schlagfeste und tragfähige Geräte für Datenaufbewahrung herzustellen. Ohne beweglicher Teile, ohne Köpfe und Motoren, haben sie schnell Anwendung in allen tragfähigen Geräten gefunden, und Festplatten, Disketten und Mini-Festplatten aus fast allen Mobilgeräten verdrängt.

Aber, diese Mobilität kommt nicht ohne Mängel. Große Empfindlichkeit auf elektrische Entladungen und problematische Anschliessung und Spannung führen zu öfteren Ausfällen. Diese Probleme werden von einer begrenzten Anzahl der Einlesungen in jede Speicherlokation begleitet, und aus diesem Grund stellt das Algorythmus der Einlesungen eine Komplikation an sich dar. Die implementierten Algorythmen „sparen“ die Speicherlokationen und „verschwenden“ sie gleichmäßig.

Allen diesen Geräten ist es gemeinsam, daß sie aus Kontroll- und Speichereinheiten bestehen. In meisten Fällen fällt gerade die Kontrolleinheit aus.

Mit Hilfe von Spezialwerkzeugen gelingt es uns den Inhalt der Speicherchips zu lesen und aufgrund implementierter Operationen die Funktion der Kontrolleinheit zu emulieren.

acelab_flash

Die Rettung von Daten von diesen Gerätearten stellt zur Zeit das größte Problem im Bereich Datenrettung dar. Der Grund dafür liegt in der großen Anzahl der Hersteller, dem Nichbestehen von Standarden und der kurzen Exploatationszeit.